Warum unser Altholz so wertvoll ist

Noch im neunzehnten Jahrhundert verneigten sich die Waldarbeiter vor einem Baum, bevor sie ihn schlägerten. Für sie war ein Baum ein Lebewesen, das im Einklang mit dem menschlichen Dasein stand und zum Nutzen der Menschen

fortan als Holz mit seinen vielfältigsten Eigenschaften Verwendung finden würde.

 

Diese Bäume wurden zur richtigen Zeit, wenn es im Stamm am ruhigsten war, geschlägert und man hatte Zeit, die Stämme liegen zu lassen und zum richtigen Zeitpunkt zu Tal zu bringen.

 

Die Bäume waren auch wesentlich weniger Schadstoffen ausgesetzt, als es die heutigen Wälder sind. Es gab in der Zeit, aus der unser Altholz stammt, noch so gut wie keine Industriewälder, wie es sie heute gibt.

Das Holz hatte Zeit zu wachsen und nach der Schlägerung Zeit zum Trocknen. 

Deshalb ist unser Altholz so besonders.

 

Mit Liebe für dieses Material arbeiten wir, um Ihnen etwas zu geben, das beständig und wertvoll bleibt. Dessen Geruch die Sinne erfreut und eine Atmosphäre von Geborgenheit und Wohlbefinden vermittelt.

 

Hölzer verschiedenster Baumarten werden unterschiedlichen Ansprüchen gerecht.

 


Der Mond und die Jahreszeiten

Dass der Mond und die Jahreszeiten großen Einfluss auf die Natur, und damit auch auf die Wälder und Bäume haben, ist eine Tatsache. Das Wissen um die richtigen Schlägerungszeiten und Schlägerungstechniken gibt es schon seit langer Zeit. Leider ist dies immer weniger Menschen bekannt, obwohl es enorm wertvoll ist, will man bestimmte Eigenschaften des Holzes erreichen.

So gibt es die richtigen Zeiten um das richtige Holz für Brücken und Boote zu bekommen, dieses Holz fault und verrottet nicht. Es gibt auch die richtige Zeit und die richtige Weise der Schlägerung um Holz, das nicht brennt zu ernten.

Weiters kann man Holz ernten, das nicht fault und von keinen Würmern befallen wird, bei dem man auf chemische Schutzmittel verzichten kann.

Genauso gibt es Holz das sich nicht verzieht und nicht schwindet - sofern man es auf die richtige Weise schlägert und behandelt.

Eine Reihe weiterer Eigenschaften kann man erreichen, man muss nur wissen wann und wie.

 

Falls Sie dazu Fragen haben oder mehr wissen möchten, wir haben etliche schriftliche Überlieferungen bewahrt und geben gerne Auskunft über die richtige Ernte, Verwendung und den Einsatz der unterschiedlichen Holzarten.


Unsere Quellen

Vor Jahrhunderten wurden nur reife Bäume geschlägert und das zur richtigen Jahreszeit. Dabei hatte der Mond großen Einfluss.

Das Holz wurde langsam und schonend getrocknet, bevor es weiter verarbeitet wurde.

Die wertvollen Inhaltsstoffe wie Harze und Öle im Holz blieben so vollständig erhalten.

Schutzanstriche braucht dieses Holz dadurch nicht. Trotzdem ist es widerstandsfähig gegen alle

Witterungseinflüsse.

 

Immer wieder schaffen wir es, originale alte Stuben

zu erwerben.

Sie werden von uns fachmännisch ausgebaut und eingelagert.

 

Interessenten können bei uns aus diesen Vorräten wählen. Die ausgewählten

Teile werden von uns fachmännisch gereinigt, getrocknet und dadurch völlig ungezieferfrei.

Die originalen Fichten- oder Zirbenhölzer (Arve) restaurieren wir und ergänzen, was nötig ist. Dann bauen wir die Teile beim Kunden wie geplant ein.

 

Immer wieder gelingt es uns auch ganze Heustadl oder ähnliche, hunderte Jahre alte "Holzspender" zu erwerben.

 

Hier einige Fotodokumente dazu:



Kontakt

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen und Angeboten haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

 

Möbelstadl Wirleitner GmbH

Wiestalstraße 13

A-5411 Oberalm bei Salzburg

 

Tel. + 43 664 326 77 66

 

E-Mail: office@wirleitner.at

Web: www.wirleitner.at

 

Firmenbuchnummer 60322i, Landesgericht Salzburg

ATU34692106